CRF 1000 update auf CRF 1100 bereits 2020?

Riodanubio
Beiträge: 36
Registriert: Sa 9. Jul 2016, 14:50
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Baujahr: 1995
Km Stand: 95000
Reifen: Metzeler
Wohnort: Wien

Re: CRF 1000 update auf CRF 1100 bereits 2020?

Beitrag von Riodanubio » Di 10. Sep 2019, 07:43

@ Teerbaer: ja eh, aber vielleicht stellt meine Hausmarke Honda am 23.09. was Ordentliches auf die Räder :ostern:

Dan
Beiträge: 261
Registriert: So 23. Sep 2012, 10:20
Hersteller: Honda
Type: XRV 750
Modell: RD07
Baujahr: 1996
Km Stand: 59999
Reifen: Mitas/Karoo
Wohnort: 1190Wien

Re: CRF 1000 update auf CRF 1100 bereits 2020?

Beitrag von Dan » Di 10. Sep 2019, 08:45

Riodanubio hat geschrieben:
Di 10. Sep 2019, 07:43
@ Teerbaer: ja eh, aber vielleicht stellt meine Hausmarke Honda am 23.09. was Ordentliches auf die Räder :ostern:
:lach: ja eh, aber eine 1200 er wenn gewünscht. ausserdem 23.09.XXXX <- welches jahr?

ich warte auch schon Jahre und da kommt nix :stress: somit ist die T7 ne logische alternative...
:-Dan

Riodanubio
Beiträge: 36
Registriert: Sa 9. Jul 2016, 14:50
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Baujahr: 1995
Km Stand: 95000
Reifen: Metzeler
Wohnort: Wien

Re: CRF 1000 update auf CRF 1100 bereits 2020?

Beitrag von Riodanubio » Di 10. Sep 2019, 08:59

Bei Honda brauchst halt unendliche Geduld :kruecken:

Dan
Beiträge: 261
Registriert: So 23. Sep 2012, 10:20
Hersteller: Honda
Type: XRV 750
Modell: RD07
Baujahr: 1996
Km Stand: 59999
Reifen: Mitas/Karoo
Wohnort: 1190Wien

Re: CRF 1000 update auf CRF 1100 bereits 2020?

Beitrag von Dan » Di 10. Sep 2019, 21:55

Riodanubio hat geschrieben:
Di 10. Sep 2019, 08:59
Bei Honda brauchst halt unendliche Geduld :kruecken:
so viel zeit habe ich nicht. ich muss in 20 jahren in die pension und da muss ich ne GS haben
:-Dan

Benutzeravatar
ADri
Beiträge: 33
Registriert: Do 29. Okt 2015, 13:02
Hersteller: Honda
Type: CRF 1000 D Africa Twin DCT
Modell: SD04
Baujahr: 2016
Km Stand: 22300
Reifen: Bridgestone A41

Re: CRF 1000 update auf CRF 1100 bereits 2020?

Beitrag von ADri » Mi 11. Sep 2019, 07:51


Riodanubio
Beiträge: 36
Registriert: Sa 9. Jul 2016, 14:50
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Baujahr: 1995
Km Stand: 95000
Reifen: Metzeler
Wohnort: Wien

Re: CRF 1000 update auf CRF 1100 bereits 2020?

Beitrag von Riodanubio » Mi 11. Sep 2019, 14:22


Benutzeravatar
Hundatwassa
Beiträge: 624
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 01:20
Hersteller: Honda
Type: CRF1000L Africa Twin
Modell: SD04/DCT
Baujahr: 2016
Km Stand: 101000
Reifen: Pirelli Scorpion Rally STR
Wohnort: 1220 Wien
Kontaktdaten:

Re: CRF 1000 update auf CRF 1100 bereits 2020?

Beitrag von Hundatwassa » Mi 11. Sep 2019, 22:25

Dürfte ein bisserl kantiger geworden sein ;-)
Liebe Grüße, Emre :cool:

Benutzeravatar
Hundatwassa
Beiträge: 624
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 01:20
Hersteller: Honda
Type: CRF1000L Africa Twin
Modell: SD04/DCT
Baujahr: 2016
Km Stand: 101000
Reifen: Pirelli Scorpion Rally STR
Wohnort: 1220 Wien
Kontaktdaten:

Re: CRF 1000 update auf CRF 1100 bereits 2020?

Beitrag von Hundatwassa » Fr 13. Sep 2019, 20:03

Liebe Grüße, Emre :cool:

Benutzeravatar
spezi266
Beiträge: 2497
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 21:07
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07A
Baujahr: 2002
Km Stand: 97000
Reifen: Mitas E-09 Explorer
Wohnort: 2880 Kirchberg am Wechsel
Kontaktdaten:

Re: CRF 1000 update auf CRF 1100 bereits 2020?

Beitrag von spezi266 » So 15. Sep 2019, 13:41

So unterschiedlich die Bedürfnisse und Prioritäten von uns Motorradfahrern sind, so unterschiedlich sind auch die Fahrzeuge.

Bei mir geht das Update einer CRF1000 auf eine 1100er ebenfalls irgendwo vorbei.
Die wird auch sicher keine >200kg auf die Waage bringen.

Zur Qualität der CRF, da ja schon einige damit bei uns auf Tour waren, kann ich nur sagen, dass sie nicht gar so schlecht ist.
Es gab keine Totalausfälle, wie etwa bei BMW (800er Serie). Ja die USD-Gabel dürfte nicht frei von Problemen sein. Die leckt wirklich leicht. Feinen Dreck zieht es über das ungeschützte Standrohr in die Staubkappe, und dann weiter in den Simmering rein, und dann ölt es halt. Abhilfe schafft hier öfteres reinigen (auch und gerade auf Tour), am besten mit dem Simmeringreiniger. Ob Neopremschutz hier Abhilfe schaffen kann, weiß ich nicht.
Und wie bei allen Mopeds dieser Gattung mit der Auszeichnung Adventure, muß da jeder Besitzer nachrüsten um dieser Bezeichnung gerecht zu werden. Das geht los beim Motorschutz, bei den schweren Brocken dieser Gattung mit Verkleidung gehören natürlich gute Sturzbügel drauf. Auch die originalen Handschützer sind so ziemlich das wertloseste, was der Markt zu bieten hat. Bei nur einem kleinen Sturz nahe Schritttempo, gehen die aus der Befestigungschraube am Lenker raus, und der ungeschützte Hebel bricht sofort ab. Die originalen Wacheln bei der XRV waren aber mindestens genauso schlecht.
Gepäcksysteme gibt es für die CRF genug auf dem Markt. Hauptständer gibt es im Zubehör. Wenn man in steinigen Regionen unterwegs ist kann man sich vor Ort aber mit herumliegenden Dingen aushelfen.
Klar sind die Mopeds noch neu, und alles flutscht recht leicht. Radausbau vorne wie hinten mit wenig Werkzeug möglich.

Zu den Bedürfnissen der Hochgeschwindigkeits-/Strassenfraktion kann ich nicht viel beisteuern. Ob Windschild so oder so ist mir egal. Ich fahre bei meiner XRV die niedere Ausführung. So kann ich beim Gravelfahren über die Scheibe auch aufs Vorderrad, und darüberhinaus sehen ohne Verzerrungen. Über 140km/h, oder Autobahnkilometer fressen ist sowieso nicht meine Freude. Wir reisen mit LKW und Hänger an, und gehen dann medias res, gleich zum Spaßfaktor über.

Schlechtes Moped ist die CRF keinesfalls. Der Fahrer muss halt einiges dazutun, bei Nachrüstung, und Beherrschung des schon recht hohen Gewichts des Bikes.
TRUE ADVENTURE kann man nicht nur kaufen. ;-)
Shatili 005.JPG
022.JPG
LG vom Spezi
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Cats do not go for a walk to get somewhere, but to explore.
Sidney Denham

Antworten