SW-Motech LED EVO Nebelscheinwerfer Erfahrungsbericht

Antworten
Midlifecrisix
Beiträge: 42
Registriert: So 4. Jun 2017, 21:08
Hersteller: Honda
Type: CRF1000 DCT TripleColor
Modell: SD06
Baujahr: 2017
Km Stand: 17000
Reifen: TKC70
Wohnort: Weinheim D
Kontaktdaten:

SW-Motech LED EVO Nebelscheinwerfer Erfahrungsbericht

Beitrag von Midlifecrisix »

Hallo Leute,

leider habe ich bei meiner heutigen Ausfahrt, ein Problem an meinen

SW_Motech LED EVO Nebelscheinwerfern festgestellt und in einem kurzem Blog festgehalten.

https://woinemer.blogspot.de/2018/01/sw ... erfer.html

Wie sind eure Erfahrungen mit diesen Zusatzscheinwerfern?

Ich halte den Blog entsprechend aktuell, sobald SW-Motech auf meine Reklamation reagiert hat.

Wünsche euch ein gutes, unfallfreies Jahr 2018 !

:toeff:
mein Serviceheft: http://woinemer.blogspot.de/2018/01/africatwin-crf1000-dct-serviceheft.html
Benutzeravatar
horfic
Beiträge: 66
Registriert: Do 16. Feb 2017, 14:37
Hersteller: Honda
Type: CRF1000L Africa Twin
Modell: SD04 ABS
Baujahr: 2016
Km Stand: 36000
Reifen: Conti Trail Attack 3
Wohnort: Graz

Re: SW-Motech LED EVO Nebelscheinwerfer Erfahrungsbericht

Beitrag von horfic »

Servus,
ich hab auch die nebler und genau die gleichen probleme. Ich konnte genau die defekte zur garantie einschicken und hab ca nach 1 monat ne neue bekommen...

Ab und zu kommt vor das sie bei starken nebelwänden den kondenswasser rand haben, der geht dann aber wieder weg. Damals ist das geblieben.

Lg,
Horst
Midlifecrisix
Beiträge: 42
Registriert: So 4. Jun 2017, 21:08
Hersteller: Honda
Type: CRF1000 DCT TripleColor
Modell: SD06
Baujahr: 2017
Km Stand: 17000
Reifen: TKC70
Wohnort: Weinheim D
Kontaktdaten:

Re: SW-Motech LED EVO Nebelscheinwerfer Erfahrungsbericht

Beitrag von Midlifecrisix »

@horfic: servus und merci für die info.

ärgerlich ist, dass die kabel nicht am nebler selbst gesteckt sind, sondern in der verkleidung verschwinden. und jeder weiß, dass der verkleidungsabbau bei der CRF1000 ätzend ist ... und dann das gleiche spiel nochmal, falls es garnantie-ersatz gibt.
immer das gleiche, es wird oft und gerne mit IP69 geworben und dann "stellt der verbraucher" fest, dass die hersteller die luftfeuchtigkeit nicht im griff haben. "schau ma moi" ...
mein Serviceheft: http://woinemer.blogspot.de/2018/01/africatwin-crf1000-dct-serviceheft.html
Benutzeravatar
horfic
Beiträge: 66
Registriert: Do 16. Feb 2017, 14:37
Hersteller: Honda
Type: CRF1000L Africa Twin
Modell: SD04 ABS
Baujahr: 2016
Km Stand: 36000
Reifen: Conti Trail Attack 3
Wohnort: Graz

Re: SW-Motech LED EVO Nebelscheinwerfer Erfahrungsbericht

Beitrag von horfic »

gebe ich dir vollkommen recht, bin schon sehr geübt mit der verkleidung^^

grundsätzlich decke ich sie jetzt beim waschen mit den hochdruckreiniger ab mit nem plastiksack oder ähnliches.
Midlifecrisix
Beiträge: 42
Registriert: So 4. Jun 2017, 21:08
Hersteller: Honda
Type: CRF1000 DCT TripleColor
Modell: SD06
Baujahr: 2017
Km Stand: 17000
Reifen: TKC70
Wohnort: Weinheim D
Kontaktdaten:

Re: SW-Motech LED EVO Nebelscheinwerfer Erfahrungsbericht

Beitrag von Midlifecrisix »

Update:

Die Kondenswasserringe sind über Nacht in der ca. 8°C warmen Tiefgarage wieder verschwunden.
Was den Schluss rechtfertigt, dass während der Fahrt eine Kältebrücke, die Luftfeuchtigkeit im inneren der beiden Nebler kondensieren lies.

Aus meiner Sicht, sind Nebler gerade für den Einsatz im Herbst/Winter bei hoher Luftfeuchtigkeit vorgesehen, sollte man annehmen dürfen !? :kruecken:

Ich halte das für einen Konstruktionsfehler. Ebenso wie die Tatsache, dass das Anschlußkabel nicht am Nebler gesteckt ist, sondern die Steckverbindung am Ende eines ca. 50cm langen Kabels hinter der Verkleidung gesteckt ist. Somit ist es konstruktionsbedingt nicht möglich, einfach nur den Nebler abzubauen (wartungsunfreundliche Konstruktion). Vielmehr muß man auch hinter die Verkleidung kommen um die Steckverbindung zu lösen. Und jeder weiß, dass das bei der AT umständlich und zeitraubend ist.

Sw-Motech hat sich bisher noch nicht mit einer Stellungsnahme gemeldet, aber es ist ja "Xmas-Urlaubszeit" ...

:enduro:
mein Serviceheft: http://woinemer.blogspot.de/2018/01/africatwin-crf1000-dct-serviceheft.html
Benutzeravatar
Hundatwassa
Beiträge: 890
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 01:20
Hersteller: Honda
Type: CRF1000L Africa Twin
Modell: SD04/DCT
Baujahr: 2016
Km Stand: 150000
Reifen: Metzeler Karoo Street
Wohnort: 1220 Wien
Kontaktdaten:

Re: SW-Motech LED EVO Nebelscheinwerfer Erfahrungsbericht

Beitrag von Hundatwassa »

BTW: falsches Forum ;)
Liebe Grüße, Emre :cool:
Benutzeravatar
TwinBert
Administrator
Beiträge: 2931
Registriert: Di 3. Jun 2008, 17:43
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Baujahr: 1995
Km Stand: 122000
Reifen: rund, schwarz

Re: SW-Motech LED EVO Nebelscheinwerfer Erfahrungsbericht

Beitrag von TwinBert »

Hundatwassa hat geschrieben:BTW: falsches Forum ;)
erledigt, ins richtige verschoben ;-)
Benutzeravatar
Hundatwassa
Beiträge: 890
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 01:20
Hersteller: Honda
Type: CRF1000L Africa Twin
Modell: SD04/DCT
Baujahr: 2016
Km Stand: 150000
Reifen: Metzeler Karoo Street
Wohnort: 1220 Wien
Kontaktdaten:

Re: SW-Motech LED EVO Nebelscheinwerfer Erfahrungsbericht

Beitrag von Hundatwassa »

Dongsche :)
Liebe Grüße, Emre :cool:
Midlifecrisix
Beiträge: 42
Registriert: So 4. Jun 2017, 21:08
Hersteller: Honda
Type: CRF1000 DCT TripleColor
Modell: SD06
Baujahr: 2017
Km Stand: 17000
Reifen: TKC70
Wohnort: Weinheim D
Kontaktdaten:

Re: SW-Motech LED EVO Nebelscheinwerfer Erfahrungsbericht

Beitrag von Midlifecrisix »

kurzes update:
sw-motech hat sich auf meine email anfrage nicht gemeldet!
also hab ich gewährleistung bei meinem vertragspartner angemeldet.
mein honda händler hat nunmehr zwei neue nebler bestellt und die sollen nächste woche kommen.
die alten werden an SW-Motech gesendet, dort geprüft und dann zeigt sich "wer zahlt".
rechtlich: sw-motech muß innerhalb der gewährleistungszeit ( 6 monate) mir nachweisen das der nebler einwandfrei ist, was ich für ausgeschlossen halte bei meinen aussagekräftigen bildern.
irgendwie hätte ich mir hier von SW-motech mehr kundenfreundlichkeit erwartet.
mein Serviceheft: http://woinemer.blogspot.de/2018/01/africatwin-crf1000-dct-serviceheft.html
Benutzeravatar
Hundatwassa
Beiträge: 890
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 01:20
Hersteller: Honda
Type: CRF1000L Africa Twin
Modell: SD04/DCT
Baujahr: 2016
Km Stand: 150000
Reifen: Metzeler Karoo Street
Wohnort: 1220 Wien
Kontaktdaten:

Re: SW-Motech LED EVO Nebelscheinwerfer Erfahrungsbericht

Beitrag von Hundatwassa »

Nur zur Info: Eigentlich beträgt die Gewährleistungsfrist 2 Jahre. In den ersten 6 Monaten herrscht Beweislastumkehr, d.h. der Verkäufer muss beweisen können, dass der Kaufgegenstand zum Zeitpunkt des Kaufs(!) mangelfrei war (was meistens ziemlich schwierig ist ;). Danach muss der Käufer beweisen, dass der Kaufgegenstand zum Zeitpunkt des Kaufs(!) mangelhaft war.

Dies gilt übrigens auch für Handel zwischen privaten Personen. Dort kann man aber die Gewährleistung ausschließen, was bei Handel mit Unternehmern sowie Ärzten, Notaren, Architekten, etc. nicht möglich ist, auch wenn es vom privaten Käufer akzeptiert bzw. gewünscht wird :)
Liebe Grüße, Emre :cool:
Midlifecrisix
Beiträge: 42
Registriert: So 4. Jun 2017, 21:08
Hersteller: Honda
Type: CRF1000 DCT TripleColor
Modell: SD06
Baujahr: 2017
Km Stand: 17000
Reifen: TKC70
Wohnort: Weinheim D
Kontaktdaten:

Re: SW-Motech LED EVO Nebelscheinwerfer Erfahrungsbericht

Beitrag von Midlifecrisix »

2018 Februar - Update:
OK, ich hab bei meinem Honda-Händler NEUE Nebler auf Gewährleistung bekommen.
War ein schöner kalter Tag 4°-7°C draussen und ich war schon von Anfang an skeptisch, was die neuen Nebler anbelagt. Aber egal, man sollte es wenigstens probiert haben, ob die neuen Nebler besser sind :-)

Hier das Ergebnis nach 50km Heimfahrt mit den NEUEN Neblern!

https://woinemer.blogspot.de/2018/01/sw ... erfer.html

Fazit: ich kann diese Nebler nur für Schönwetterfahrer empfehlen.

Für Ganzjahresfahrer,
sind die SW-MOTECH EVO Nebelscheinwerfer NICHT zu EMPFEHLEN! :heul:

:shit:
mein Serviceheft: http://woinemer.blogspot.de/2018/01/africatwin-crf1000-dct-serviceheft.html
mm0361
Beiträge: 26
Registriert: Sa 23. Dez 2017, 21:22
Hersteller: Suzuki
Type: DL 1000 V-Strom
Modell: WVBS
Baujahr: 2002
Km Stand: 252400
Reifen: Anakee II
Wohnort: D-71364 Winnenden

Re: SW-Motech LED EVO Nebelscheinwerfer Erfahrungsbericht

Beitrag von mm0361 »

...also mit den SW-motech-Neblern hab' ich keine Erfahrung, hätte jetzt aber günstig zwei bekommen können... Naja, nach deinen Erfahrungen werd' ich die nicht nehmen - Danke für deinen Bericht!
Mit anderen SW-motech-Produkten (Hauptständer) für die alte V-Strom hatte ich auch schon Reklamationen, das Verhalten von SW-motech war damals auch nicht besser.

TT-bevorzugende Grüsse,

M.
SD04, Tricolor, ohne ABS
Moorman
Beiträge: 1
Registriert: Fr 24. Mär 2017, 19:55
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Reifen: Heidenau K60

Re: SW-Motech LED EVO Nebelscheinwerfer Erfahrungsbericht

Beitrag von Moorman »

Hallo, ich habe die original Honda. Montiert von meinem Händler an TT-Sturzbügel. Absolut perfekt und dicht.
Gruß an alle aus dem total verschneiten Oberschwaben. Der Moorman
Antworten