Bridgestone Battlax A41 F + R

Antworten
Benutzeravatar
anfänger
Beiträge: 44
Registriert: So 6. Okt 2019, 19:57
Hersteller: Honda
Type: CRF 1000 Africa Twin
Modell: SD06
Baujahr: 2019
Km Stand: 7000
Wohnort: Sölkpass

Bridgestone Battlax A41 F + R

Beitrag von anfänger »

Griaß eich,

Nach knapp 6.000km ist der Hinterreifen an den Flanken fertig, in der Mitte noch ca. 2 mm :gruebel:
Der Vorderreifen ist noch 50 % gut - gleichmäßig abgefahren - wird also den 2. Hinterreifen noch mitmachen müssen.

Bis auf die Laufleistung bin ich sehr zufrieden mit dem Reifen. Wird schnell warm, auf trockener und warmer Fahrbahn war bei mir immer ich selbst die Grenze und nie der Reifen... Ich kann im Regen sehr zügig unterwegs sein, auf schönen Schotterstraßen geht's auch so einigermaßen. Luftdruck fahr ich mit 2.0 bar genau 0,25 bar unter der Werksangabe.

Witzig ist auch das der Reifen an der linken Flanke mit den Indikatoren blank ist, und auf der rechten Seite noch nicht an den Indikatoren ist. Ist mir bisher noch nie bei einem Hinterreifen aufgefallen. Anscheinend habe ich bei Linkskurven eine niedrigere Schmerzgrenze als bei Rechtskurven :pfeif:

Ein kleines Manko ist die Verfügbarkeit des Reifens. Es dauert immer einige Tage bis 1 Woche das der Reifen verfügbar ist. :gruebel: Dann heißt es immer: "Grad noch einer auf Lager.." War im Juni so und diese Woche wieder... Warum wohl?
Montiert und gewuchtet knappe 150,--

Trotzdem hätt ich gern einen Reifen mit mehr Laufleistung der straßenorientiert ist. (Bin die letzten Jahre auf der KTM den Heidenau K60 Scout gefahren - Laufleistung jenseits der 10.000km, jedoch mit Sägezahneffekt...)

Wie geht's euch mit den Pneus?
Schöne Grüße vom Sölkpass :welle:
Benutzeravatar
Brembo
Beiträge: 96
Registriert: Sa 16. Mai 2020, 18:41
Hersteller: Honda
Type: RCF 1100
Modell: SD09
Baujahr: 2019

Re: Bridgestone Battlax A41 F + R

Beitrag von Brembo »

Bin den am CT gefahren. Gegen über dem Vorgänger also dem A40 ist er doppelt so gut gewesen (laut Haftdiagramm)
Da frag ich mich was habens da falsch gemacht?
Der A41 hat mich bei Nässe & kalt nicht überzeugt / über 20° Fahrbahntemp. >gut
Benutzeravatar
rosalia
Beiträge: 37
Registriert: Di 27. Nov 2018, 14:27
Hersteller: Honda
Type: CRF 1000 DCT
Modell: SD06
Baujahr: 2017
Km Stand: 10000
Reifen: Continental TKC 70
Wohnort: Bad Sauerbrunn

Re: Bridgestone Battlax A41 F + R

Beitrag von rosalia »

Servus
Kann dir den Continental TKC 70 empfehlen. Laufleistung über 10.000 km. Bei Nässe und Kälte/Hitze gute Haftung. Ein sehr universeller Reifen mit Schwerpunkt auf die Straße. Einziger Schönheitsfehler. Durch den durchlaufenden Mittelsteg am Hinterreifen, etwas empfindlich auf Längsrillen. Interessanter weise, ist dieser Effekt beim Neureifen stärker zu spüren als nach weiterem Gebrauch. Aufgrund der guten Laufleistung, kann ich mit dem kleinen Manko leben. Preis/Leistung ist ebenfalls ok.

Lg, Hans :zelt:
Benutzeravatar
Sulak RD04
Administrator
Beiträge: 2411
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 14:02
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD04
Baujahr: 1990
Km Stand: 155000
Reifen: Conti TKC70
Wohnort: A-2102

Re: Bridgestone Battlax A41 F + R

Beitrag von Sulak RD04 »

Beim TKC70 gibt es jetzt eine zweite Variante für den Hinterreifen: TKC70 Rocks ohne Mittelsteg
Die Laufleistung wird deshalb wahrscheinlich bei den meisten etwas geringer sein. Ich selbst hab noch den "alten" TKC70 drauf, bin aber auch sehr zufrieden mit diesem Reifen.
Vorsicht! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.
Benutzeravatar
anfänger
Beiträge: 44
Registriert: So 6. Okt 2019, 19:57
Hersteller: Honda
Type: CRF 1000 Africa Twin
Modell: SD06
Baujahr: 2019
Km Stand: 7000
Wohnort: Sölkpass

Re: Bridgestone Battlax A41 F + R

Beitrag von anfänger »

Griaß eich,

sag mal, beim TKC 70 hast Du da vorne Sägezahnbildung? Dieses "Singen" dann hat mich schon gestört...

Noch ein kurzer persönlicher Eindruck zum Battlax. Hab den Hinterreifen gewechselt, und nach 150km solo, haben wir eine Ausfahrt in einer Gruppe mit 10 Bikes mitgemacht. Diesmal mein Schatz mit mir als Sozia. Fahrwerk angepasst, Luftdruck erhöht auf Werksangabe und los.
Anfangs sehr gewöhnungsbedürftig, aber nach ca. 50km gings schon recht gut.
Runde war Teichalm, Seebergsattel, Niederalpl, Preiner Gscheid, Pfaffensattel ; Tempo war zügig

Vormittags sehr kühl und feuchte Straßen ca. 10 - 12 Grad, Nachmittags trocken ca. 17 - 20 Grad. Speziell nachmittags nach dem Herantasten an die "Angstnippel" (mittlerweile san se futsch :pfeif: ) bin ich doch sehr beeindruckt. Für mich sehr stabil beim Anbremsen, probierte mehrmals auch sehr scharfes Anbremsen bergab, ich probierte auch Bremsen in Schräglage, dabei habe ich keinen Aufstellmoment verspürt..., Haftungsgrenze war immer ich selbst, Wegschmieren gabs auch nicht, nicht mal bei etwas Sand in einer Kurve, obwohl - oder gerade deshalb - der Reifen nach meinem Empfinden heiß wird ... Da wär doch glatt so ein Temperaturscanner interessant....

Ich kann den Reifen sehr empfehlen, das einzige Manko ist die Laufleistung.. ist halt mein persönlicher Eindruck, bin kein Profi, kein Reifentester nur ein Durchschnittsbiker...
Schöne Grüße vom Sölkpass :welle:
Antworten