Radlager-Wechsel

Benutzeravatar
martinbo
Beiträge: 2796
Registriert: Mi 13. Aug 2008, 15:16
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07a
Baujahr: 2001
Km Stand: 118000
Reifen: TKC70, Mitas E10+E09
Wohnort: Maria Enzersdorf (A)

Radlager-Wechsel

Beitrag von martinbo » Do 24. Okt 2013, 13:49

Hallo,

wie in einem anderen Post schon kurz erwähnt, sind meine vorderen Radlager im Eimer und gehören getauscht.

die Lager hab ich mir lt. Sulaks Spezifikationen schon beim Steyr-Werner geholt (http://www.africa-twin.at/forum/viewtop ... f=19&t=406" onclick="window.open(this.href);return false;), allerdings führt er nicht den Dichtring: 1 Stk. 45 x 55 x 5 mm (rechts, Tacho). Es gibt sie bei Steyr-Werner erst ab 7 mm, gefordert sind aber 5 mm.

Also Original Kaufen.. Bei 2 Honda-Werkstätten war ich schon, die haben das Teil auch nicht lagernd, sondern müssten es bestellen, was sich bis zum Wochenende auch nicht ausgeht.

Jetzt meine eigentliche Frage, ist es wirklich zwingend erforderlich, den Simmaring zu tauschen, oder kann der unter bestimmten Voraussetzungen auch weiterverwendet werden? Weil ich würde das gerne dieses Wochenende erledigen, nicht daß ich mir dann meine Tachoschnecke auch noch kaputtiere... :rolleyes:
Gruß, Martin

http://martinbosblog.tumblr.com
Das Reifen-Profil gehört zur Gänze genutzt :winke:

Benutzeravatar
martinbo
Beiträge: 2796
Registriert: Mi 13. Aug 2008, 15:16
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07a
Baujahr: 2001
Km Stand: 118000
Reifen: TKC70, Mitas E10+E09
Wohnort: Maria Enzersdorf (A)

Re: Radlager-Wechsel

Beitrag von martinbo » Do 24. Okt 2013, 15:02

... du hast halt nicht mit der 2-Rad-Börse gerechnet, dort dauert alles etwas länger... Das war jetzt endgültig das letzte Mal, daß ich dort war.

Das eine kleine Quetschen-Bude nicht alle Teile lagernd hat, seh ich ja ein. Daß aber selbst so eine große Bude wie die nicht mal die gängigsten Teile lagernd hat, insbesondere Verschleiß- und Kleinteile, versteh ich nicht. Aber dafür sind dann eh unverschämt teuer und meistens unmotiviert.
Gruß, Martin

http://martinbosblog.tumblr.com
Das Reifen-Profil gehört zur Gänze genutzt :winke:

Benutzeravatar
Roman
Beiträge: 1298
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 22:01
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Baujahr: 1994
Km Stand: 105000
Reifen: seit 50 000 Mitas 07
Wohnort: Hackingerstrasse 42, 1140 Wien

Re: Radlager-Wechsel

Beitrag von Roman » Do 24. Okt 2013, 15:22

ha, die börse, wir könnten das thema wechseln.......jeder kennt sicher a börsen geschichterl.......

ich denk deine lager werden das überleben........wenn der simmering ned hin wird.....

börse: ich wollt damals einen 700,-€ shoei helm kaufen, hat subba gepasst aber die farbe war zum kotzen........ich wollt den in schwarz, oder matt, oder halt anders als rotorange.......hat das nett anzusehende mädl gsagt: da hams die karte vom shoei vertreter - ruafns eahm an!!!!!!!!!! und frogns........hab i die komplette wäsch ausn sackl vor die kabine ghaut und bin gegangen......martin die ham an becka....
LG Romandl
LG vom Roman der einen Leofanten hat.........

Benutzeravatar
xrvsiro
Beiträge: 6053
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 16:59
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD03/4/7a
Baujahr: 1991
Km Stand: 100000
Reifen: tkc
Wohnort: wien

Re: Radlager-Wechsel

Beitrag von xrvsiro » Do 24. Okt 2013, 17:08

.........."Geständnis.........:die hab ich noch nieeeeeeee gewechselt-ausser die dichtlippen waren beschädigt,oder ausgerissen.sind ja nur staub und spritz schutz-da du dahinter geschlossene Radlager einbaust also völlig überflüssig eigentlich.
die dichtlippen schön vorsichtig von schmutz befreien,ein bissl fett drauf und baba!!!!!
Multitool-geht nicht gibts nicht!:-)

Benutzeravatar
Defenseless
Beiträge: 94
Registriert: Di 20. Aug 2013, 12:40
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07C
Baujahr: 1999
Km Stand: 64000
Reifen: Conti Trail Attack II
Wohnort: östl. NÖ

Re: Radlager-Wechsel

Beitrag von Defenseless » Do 24. Okt 2013, 17:18

Den Ring gibt es lagernd!

Hab vorige Woche bei meinem Pumpenfuzzi alle Dichtringe und Lager bestellt (auch den den du suchst) und nach 3 Tagen hatte ich alles auf meinem Schreibtisch liegen. (War also alles Lagerware)

Wennst magst such ich dir raus wo er sie her hat, steht ja auf der Verpackung drauf.

(Ich glaube vom Hasenöhrl in Traiskirchen bin mir aber nicht sicher)

Edit: Also ja hab nachgeschaut,Ring war Lagerware von Lenhart & Hasenöhrl in Traiskirchen http://www.fag-ina.at/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Captain
Beiträge: 2914
Registriert: So 30. Mai 2010, 00:25
Kontaktdaten:

Re: Radlager-Wechsel

Beitrag von Captain » Do 24. Okt 2013, 19:32

Bestelle meine benötigten Lager immer da und nehme immer den Simmering für die rechte Seite ist zwar nur 4mm geht aber auch

http://www.agrolager.de/product_info.ph ... d=31000662

Wenn du bei der Demontage aufpasst und der Simmering noch nicht spröde ist kannst ihn noch mal verwenden bis du einen neuen hast, wie auch Kurt es gemacht hat :-)

Ich glaube ich habe im Kellerlager noch ein paar Lagersätze und Simmeringe liegen, bei Bedarf schaue ich nach.
.
.
.

allerlei Bilder

https://get.google.com/albumarchive/103613065857549785372

Benutzeravatar
martinbo
Beiträge: 2796
Registriert: Mi 13. Aug 2008, 15:16
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07a
Baujahr: 2001
Km Stand: 118000
Reifen: TKC70, Mitas E10+E09
Wohnort: Maria Enzersdorf (A)

Re: Radlager-Wechsel

Beitrag von martinbo » Do 24. Okt 2013, 21:50

Ok, ich glaub, ich werde den alten weiterverwenden.... ;-)
Wollte nur auf Numer sicher gehen. Der nächste Reifenwechsel kommt bestimmt, da ist dann noch genügend Zeit. :mrgreen:

Danke auf jeden Fall für die Antworten!
Defenseless hat geschrieben:Den Ring gibt es lagernd!

Hab vorige Woche bei meinem Pumpenfuzzi alle Dichtringe und Lager bestellt (auch den den du suchst) und nach 3 Tagen hatte ich alles auf meinem Schreibtisch liegen. (War also alles Lagerware)
.. Du, ich glaub, ich hab eine andere Definition von lagernd....: Hingehen - sagen, was man will - bekommen - rausgehen. :pfeif:
Binnen 3 Tagen hätt ich sie wahrscheinlich auch bekommen, aber dann sind sie nicht lagernd (dort, wo ich sie habenwill....) ;-)
War so bei den Unaussprechlichen, aber da mir die eh äußerst zuwider sind, wollt ich kein 2. Mal hin....
Gruß, Martin

http://martinbosblog.tumblr.com
Das Reifen-Profil gehört zur Gänze genutzt :winke:

Benutzeravatar
Captain
Beiträge: 2914
Registriert: So 30. Mai 2010, 00:25
Kontaktdaten:

Re: Radlager-Wechsel

Beitrag von Captain » Do 24. Okt 2013, 22:32

du bist ja nicht nur Schönwetterfahrer :klugscheiss: vor dem Verbauen der neuen Lager solltest du nachschauen ob genügend Fett drinnen ist, bei meinen letzten verbauten (10Stk. Markenlager Skf) da war nur hauchdünn bis gar nix drinnen. Dichtscheibe lässt sich leicht heraushebeln mit feinem Messer und ebenso wieder nach dem Fetten hineindrücken.
.
.
.

allerlei Bilder

https://get.google.com/albumarchive/103613065857549785372

Benutzeravatar
martinbo
Beiträge: 2796
Registriert: Mi 13. Aug 2008, 15:16
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07a
Baujahr: 2001
Km Stand: 118000
Reifen: TKC70, Mitas E10+E09
Wohnort: Maria Enzersdorf (A)

Re: Radlager-Wechsel

Beitrag von martinbo » Do 24. Okt 2013, 22:57

Captain hat geschrieben:du bist ja nicht nur Schönwetterfahrer :klugscheiss:
.. erwischt.... :oops: :mrgreen:
Captain hat geschrieben: ..ob genügend Fett drinnen ist, bei meinen letzten verbauten (10Stk. Markenlager Skf) da war nur hauchdünn bis gar nix drinnen.
verstanden, wird bei Einbau überprüft! Danke für den Tipp! :-)
Gruß, Martin

http://martinbosblog.tumblr.com
Das Reifen-Profil gehört zur Gänze genutzt :winke:

Benutzeravatar
Defenseless
Beiträge: 94
Registriert: Di 20. Aug 2013, 12:40
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07C
Baujahr: 1999
Km Stand: 64000
Reifen: Conti Trail Attack II
Wohnort: östl. NÖ

Re: Radlager-Wechsel

Beitrag von Defenseless » Fr 25. Okt 2013, 11:19

martinbo hat geschrieben:.. Du, ich glaub, ich hab eine andere Definition von lagernd....: Hingehen - sagen, was man will - bekommen - rausgehen. :pfeif:
Binnen 3 Tagen hätt ich sie wahrscheinlich auch bekommen, aber dann sind sie nicht lagernd (dort, wo ich sie habenwill....) ;-)
War so bei den Unaussprechlichen, aber da mir die eh äußerst zuwider sind, wollt ich kein 2. Mal hin....
Du hast mich falsch verstanden, ich hab sie mir von dort liefern lassen, das hat 3 Tage gedauert. ;-)

Im Geschäft vor Ort in Traiskirchen sind sie lagernd, wenn du also hingehst, die Kohle am Tisch legst kannst du ihn sofort mitnehmen.

....und das ist keine andere Definition von lagernd ;-)

Benutzeravatar
martinbo
Beiträge: 2796
Registriert: Mi 13. Aug 2008, 15:16
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07a
Baujahr: 2001
Km Stand: 118000
Reifen: TKC70, Mitas E10+E09
Wohnort: Maria Enzersdorf (A)

Re: Radlager-Wechsel

Beitrag von martinbo » Fr 25. Okt 2013, 11:26

Defenseless hat geschrieben:
martinbo hat geschrieben:.. Du, ich glaub, ich hab eine andere Definition von lagernd....: Hingehen - sagen, was man will - bekommen - rausgehen. :pfeif:
Binnen 3 Tagen hätt ich sie wahrscheinlich auch bekommen, aber dann sind sie nicht lagernd (dort, wo ich sie habenwill....) ;-)
War so bei den Unaussprechlichen, aber da mir die eh äußerst zuwider sind, wollt ich kein 2. Mal hin....
Du hast mich falsch verstanden, ich hab sie mir von dort liefern lassen, das hat 3 Tage gedauert. ;-)

Im Geschäft vor Ort in Traiskirchen sind sie lagernd, wenn du also hingehst, die Kohle am Tisch legst kannst du ihn sofort mitnehmen.

....und das ist keine andere Definition von lagernd ;-)
ok, das ist natürlich was anderes... ;-) :winke:
Das mit dem Liefern lassen hatte ich nicht rausgelesen... :rolleyes:
Gruß, Martin

http://martinbosblog.tumblr.com
Das Reifen-Profil gehört zur Gänze genutzt :winke:

Benutzeravatar
twinni
Beiträge: 223
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 21:29
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Baujahr: 1998
Km Stand: 105000
Reifen: Conti TKC70
Wohnort: Salzburg

Re: Radlager-Wechsel

Beitrag von twinni » Di 21. Mai 2019, 17:44

Ich habe eine Frage zu den Radlagern.

Meine RD07 Bj. 98 hat jetzt ca. 105000km am Tacho, steht meist im hinteren Eck der Garage, und fährt fast ausschließlich bei Sonnenschein.
Aktuell wäre mir nicht aufgefallen, dass die Radlager Probleme machen würden.
Der Mechaniker meines geringsten Mistrauens hat mir JETZT aber zu einem Tausch aller Lager geraten!
Soll ich das wirklich machen?
Was kosten alle Lager (+ev. Zusatzteilen) zusammen ungefähr?

Danke
Markus

Benutzeravatar
Captain
Beiträge: 2914
Registriert: So 30. Mai 2010, 00:25
Kontaktdaten:

Re: Radlager-Wechsel

Beitrag von Captain » Di 21. Mai 2019, 18:12

gockel anwerfen und nach Radlagersatz Africa Twin RD 07 suchen lassen, dann hast Tagelang zum Preise vergleichen

z.B.
https://www.hamart.at/shopG/product_inf ... rd07-.html

aber wenns eh nur rum steht das Teil und nix defekt ist und keine längere Tour geplant ist ?
.
.
.

allerlei Bilder

https://get.google.com/albumarchive/103613065857549785372

Benutzeravatar
twinni
Beiträge: 223
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 21:29
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Baujahr: 1998
Km Stand: 105000
Reifen: Conti TKC70
Wohnort: Salzburg

Re: Radlager-Wechsel

Beitrag von twinni » Di 21. Mai 2019, 18:26

Danke für die rasche Antwort und den Link :anbet: - hätt ich selber natürlich auch suchen/finden könne! :oops:
https://www.hamart.at/shopG/advanced_se ... c_subcat=1
Das würde sich ja preislich in Grenzen halten.

Aber einfach so wechseln ...?

Mitte Juni drehe ich eine einwöchige Tour durch Norditalien.
Bild

RatzFatz
Beiträge: 16
Registriert: Do 6. Sep 2012, 20:51
Hersteller: Honda
Type: TransAlp 600
Modell: PD10
Baujahr: 1998
Km Stand: 120
Reifen: ?????
Wohnort: Salzburger Land

Re: Radlager-Wechsel

Beitrag von RatzFatz » Di 21. Mai 2019, 19:21

Servus twinni

in Wals/Siezenheim gibts einen "Radlagershop" https://goo.gl/maps/NS4mWeGM2DL1fXv68

Da kauf ich immer meine Radlager ein. Die haben alle die du brauchst lagernd. auch die Simmeringe ... außer diese Honda Spezialspezifikationen. Die musst du, wenn notwendig beim Frauenschuh bestellen.

Tausch ist keine große Sache. In 2-3 Stunden sollte das inkl. Radaus- u. -einbau erledigt sein.
Verena

aus dem Salzburger Land

Sobald Du Dich dazu entschließt,ein Problem zu lösen,hast Du die Hälte schon geschafft.

Benutzeravatar
twinni
Beiträge: 223
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 21:29
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Baujahr: 1998
Km Stand: 105000
Reifen: Conti TKC70
Wohnort: Salzburg

Re: Radlager-Wechsel

Beitrag von twinni » Mi 22. Mai 2019, 20:38

RatzFatz hat geschrieben:
Di 21. Mai 2019, 19:21
Servus twinni

in Wals/Siezenheim gibts einen "Radlagershop" https://goo.gl/maps/NS4mWeGM2DL1fXv68

Da kauf ich immer meine Radlager ein. Die haben alle die du brauchst lagernd. auch die Simmeringe ... außer diese Honda Spezialspezifikationen. Die musst du, wenn notwendig beim Frauenschuh bestellen.

Tausch ist keine große Sache. In 2-3 Stunden sollte das inkl. Radaus- u. -einbau erledigt sein.
Danke Verena!

Benutzeravatar
xrvsiro
Beiträge: 6053
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 16:59
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD03/4/7a
Baujahr: 1991
Km Stand: 100000
Reifen: tkc
Wohnort: wien

Re: Radlager-Wechsel

Beitrag von xrvsiro » Do 23. Mai 2019, 15:49

2 bis 3 stunden😨
Alles was dir eine werkstatt über eine stubde verrechnet ist Betrug!
Multitool-geht nicht gibts nicht!:-)

Benutzeravatar
spezi266
Beiträge: 2497
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 21:07
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07A
Baujahr: 2002
Km Stand: 97000
Reifen: Mitas E-09 Explorer
Wohnort: 2880 Kirchberg am Wechsel
Kontaktdaten:

Re: Radlager-Wechsel

Beitrag von spezi266 » Do 23. Mai 2019, 23:17

Radlagersätze verwende ich für die AT meist von Tourmax, da ist auch der passende rechte Simmering für den Tachoantrieb dabei.
Bestelle ich meist hier:
https://www.biketeile-service.de/Honda- ... bk306.html
und habe ich sogar in Kirchberg auf Lager.
Wenn nichts außer den Radlagern zu wechseln ist, ist alles was über eine Stunde verrechnet wird Nepp.
Also unter 100 Euronen mit gutem Aftermarket Material.
Wünsche Lust auf Motorrad und gute Fahrt.

LG vom Spezi
Cats do not go for a walk to get somewhere, but to explore.
Sidney Denham

Benutzeravatar
Captain
Beiträge: 2914
Registriert: So 30. Mai 2010, 00:25
Kontaktdaten:

Re: Radlager-Wechsel

Beitrag von Captain » Fr 24. Mai 2019, 00:10

Radlagerwechsel vorne und hinten alleine in einer Stunde,
gewagte Aussage.
Brauche meistens zwei inkl. einem Heferl Kaffee ohne Tschick Pause. :-)
.
.
.

allerlei Bilder

https://get.google.com/albumarchive/103613065857549785372

Benutzeravatar
xrvsiro
Beiträge: 6053
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 16:59
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD03/4/7a
Baujahr: 1991
Km Stand: 100000
Reifen: tkc
Wohnort: wien

Re: Radlager-Wechsel

Beitrag von xrvsiro » Fr 24. Mai 2019, 07:34

Vorne und hinten?
Dachte nur hinten.
Ok dann passen 2stunden!
Multitool-geht nicht gibts nicht!:-)

Benutzeravatar
twinni
Beiträge: 223
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 21:29
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Baujahr: 1998
Km Stand: 105000
Reifen: Conti TKC70
Wohnort: Salzburg

Re: Radlager-Wechsel

Beitrag von twinni » Fr 24. Mai 2019, 07:58

Und wie seht ihr das mit dem voreilenden Wechsel, obwohl sie aktuell problemlos laufen (km 105000)?

Benutzeravatar
martinbo
Beiträge: 2796
Registriert: Mi 13. Aug 2008, 15:16
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07a
Baujahr: 2001
Km Stand: 118000
Reifen: TKC70, Mitas E10+E09
Wohnort: Maria Enzersdorf (A)

Re: Radlager-Wechsel

Beitrag von martinbo » Fr 24. Mai 2019, 10:41

twinni hat geschrieben:
Fr 24. Mai 2019, 07:58
Und wie seht ihr das mit dem voreilenden Wechsel, obwohl sie aktuell problemlos laufen (km 105000)?
also da der Zeit- und Geldeinsatz überschaubar ist, kann man schon über einen Präventiv-Tausch nachdenken. Zwingend nötig ist er nicht, solange die Räder kein Spiel oder sonstige Verschleiß-Spuren aufweisen.

Es kommt halt auch darauf an, ob und wie in der Vergangenheit auf die Lager geachtet wurde, ob sie ausreichend gefettet sind/waren, wieviel Staub-Einsatz sie erlebt haben, und man tunlichst nicht mit dem Hochdruckreiniger auf sie losgegangen ist...

Ich habe auch bei meiner bei ähnlicher KM-Leistung im Rahmen einer größeren Wartungsaktion die Lager auf Verdacht getauscht. Damit ist sichergestellt, daß die nächsten 100.000 KM bei normaler Pflege aus dem Titel keine Überraschungen zu erwarten sind.
Gruß, Martin

http://martinbosblog.tumblr.com
Das Reifen-Profil gehört zur Gänze genutzt :winke:

Benutzeravatar
xrvsiro
Beiträge: 6053
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 16:59
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD03/4/7a
Baujahr: 1991
Km Stand: 100000
Reifen: tkc
Wohnort: wien

Re: Radlager-Wechsel

Beitrag von xrvsiro » Fr 24. Mai 2019, 12:16

Normal sind hinten bei 40000hin
Multitool-geht nicht gibts nicht!:-)

Benutzeravatar
theonewhoknowstorock
Beiträge: 485
Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:40
Hersteller: Honda & Yamaha
Type: XRV750 / XR600 / WR250R
Modell: RD07/PD04
Baujahr: 1993
Km Stand: 41000
Reifen: Mitas E-09 / Pirelli MT21
Wohnort: Wien XIV
Kontaktdaten:

Re: Radlager-Wechsel

Beitrag von theonewhoknowstorock » Fr 24. Mai 2019, 12:55

xrvsiro hat geschrieben:
Fr 24. Mai 2019, 12:16
Normal sind hinten bei 40000hin
bei Deiner materialschonenden Fahrweise meinst? :wheely:
life's a lesson - you learn it when you're through.
FYYFF

Benutzeravatar
twinni
Beiträge: 223
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 21:29
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07
Baujahr: 1998
Km Stand: 105000
Reifen: Conti TKC70
Wohnort: Salzburg

Re: Radlager-Wechsel

Beitrag von twinni » Fr 24. Mai 2019, 19:01

xrvsiro hat geschrieben:
Fr 24. Mai 2019, 12:16
Normal sind hinten bei 40000hin
Na ja, da bin ich wie gesagt ganz knapp drüber! :huch:
twinni hat geschrieben:
Di 21. Mai 2019, 17:44
... Meine RD07 Bj. 98 hat jetzt ca. 105000km am Tacho, steht meist im hinteren Eck der Garage, und fährt fast ausschließlich bei Sonnenschein.

Benutzeravatar
Hundatwassa
Beiträge: 624
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 01:20
Hersteller: Honda
Type: CRF1000L Africa Twin
Modell: SD04/DCT
Baujahr: 2016
Km Stand: 101000
Reifen: Pirelli Scorpion Rally STR
Wohnort: 1220 Wien
Kontaktdaten:

Re: Radlager-Wechsel

Beitrag von Hundatwassa » Fr 24. Mai 2019, 21:43

Tauschen und a Ruha is :D
Liebe Grüße, Emre :cool:

Benutzeravatar
xrvsiro
Beiträge: 6053
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 16:59
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD03/4/7a
Baujahr: 1991
Km Stand: 100000
Reifen: tkc
Wohnort: wien

Re: Radlager-Wechsel

Beitrag von xrvsiro » Sa 25. Mai 2019, 06:28

Wenns echt die ersten sind-gratulation!
Wechseln würd ich vor einer längeren tour auf jeden fall
Multitool-geht nicht gibts nicht!:-)

Benutzeravatar
pultquaeler
Beiträge: 1357
Registriert: Sa 1. Dez 2012, 11:45
Hersteller: Honda
Type: Transalp
Modell: PD06
Baujahr: 87
Wohnort: Südlich Wien

Re: Radlager-Wechsel

Beitrag von pultquaeler » Sa 25. Mai 2019, 09:01

Also ich hab da immer so gehalten:

Im Winter hab ich mir eine Woche Zeit genommen wo ich da Moped in die Garage gestellt habe zum Service.

Dabei habe ich immer die Radlager ( und alle 2 Jahre die Lenkkopflager ) getauscht.

Da meine immer auch etwas Sand usw gesehen hat konnte ich so sicher sein das die Radlager die Saison überstehen ohne das ich ungeplant Ärger hatte.

Und ich hab mir im Zubehör SKF Lager geholt, und zwar die mit Gummi verschlossenen, da war ich doppelt sicher das kein Sand reinkommt.
www.klausmotorreise.com

Benutzeravatar
martinbo
Beiträge: 2796
Registriert: Mi 13. Aug 2008, 15:16
Hersteller: Honda
Type: XRV 750 Africa Twin
Modell: RD07a
Baujahr: 2001
Km Stand: 118000
Reifen: TKC70, Mitas E10+E09
Wohnort: Maria Enzersdorf (A)

Re: Radlager-Wechsel

Beitrag von martinbo » Mo 27. Mai 2019, 13:12

pultquaeler hat geschrieben:
Sa 25. Mai 2019, 09:01
Und ich hab mir im Zubehör SKF Lager geholt, und zwar die mit Gummi verschlossenen, da war ich doppelt sicher das kein Sand reinkommt.
... genau die verwende ich auch immer. Aber weil Du das extra erwähnst - es wird doch hoffentlich niemand auf die Idee kommen und offene Lager einbauen? Dann wär mir auch klar, warum sie so schnell hin wären. Die originalen sind doch auch verschlossen...

Jedoch öffne ich auch diese Lager, und fette sie vor dem Einbau ordentlich ein, da sie original m.E. viel zu sparsam eingefettet sind.
Gruß, Martin

http://martinbosblog.tumblr.com
Das Reifen-Profil gehört zur Gänze genutzt :winke:

Dan
Beiträge: 261
Registriert: So 23. Sep 2012, 10:20
Hersteller: Honda
Type: XRV 750
Modell: RD07
Baujahr: 1996
Km Stand: 59999
Reifen: Mitas/Karoo
Wohnort: 1190Wien

Re: Radlager-Wechsel

Beitrag von Dan » So 21. Jul 2019, 20:41

Hallo, dürfte jetzt a volkskrankheit sein. bei mir ist es jetzt auch so weit mit den lagern?
hat da villeichet jemand einen kontakt bzw artikelnummern von dieser SFK firma? :anbet:

Danke.
:-Dan

Antworten